Moisture Management | Hollister AT

CeraPlus Hautschutz mit Remois-Technologie*

Wählen Sie den Hautschutz, der entwickelt wurde gesunde Haut gesund zu erhalten – von Anfang an.


Vom ersten Tag an: Der CeraPlus Hautschutz trägt zur Gesunderhaltung der Haut bei.

Der CeraPlus Hautschutz ist mit Ceramiden angereichert. Ceramide sind natürlich in der Haut vorkommende Lipide und dienen als natürlicher Schutz der Haut vor Wasserverlust. Durch die Bindung von Zellen, die helfen, Feuchtigkeit zu speichern, wirken diese Lipide auch als Gleitmittel. Dies kann der Haut helfen, mit der Zeit widerstandsfähiger gegen Verletzungen zu bleiben. 1,2

Erfahren Sie mehr über die Studie

Die Ergebnisse liegen vor.
Der CeraPlus Hautschutz wirkte sich im Vergleich zu Coloplast, Salts und Welland signifikant weniger hautschädigend aus!

Feuchtigkeitsverlust: Besser als Coloplast SenSura Mio, Salts Harmony Duo und Welland Aurum 2

Der transepidermale Wasserverlust (TEWL) war 41% geringer mit dem CeraPlus Hautschutz gegenüber SenSura Mio.1


Der CeraPlus Hautschutz erwies sich als signifikant effektiver bei der Erhaltung der Hautgesundheit als der SenSura Mio Hautschutz.


Feuchtigkeitsverlust: Besser als Aloe

Der transepidermale Wasserverlust (TEWL) war bei der Verwendung des CeraPlus Hautschutzes um 50% geringer als bei der Verwendung von Salts Harmony Duo.5


5 von 12 Patienten, die den Hautschutz mit Aloe verwendeten, wurden aus der Studie ausgeschlossen, weil Hautprobleme auftraten. Keine Patienten, die den Hautschutz mit Ceramiden verwendeten, wurden von der Studie ausgeschlossen.5


Feuchtigkeitsverlust: Besser als Manuka Honig

Der transepidermale Wasserverlust (TEWL) war 61% geringer mit dem CeraPlus Hautschutz gegenüber Welland Aurum 2.5


25% der Patienten, die Welland Aurum 2 verwendeten, wurden aufgrund von Hautproblemen aus der Studie ausgeschlossen. Keine Patienten, die CeraPlus verwendeten, wurden aus der Studie ausgeschlossen.


Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein mit Ceramiden angereicherter Hautschutz, unabhängig vom Aussehen der Haut, Schutz vor den potenziell schädlichen Auswirkungen einer wiederholten Verwendung von Stomaversorgungsprodukten bietet.1

Erfahren Sie mehr über die Studie


Warum die Minimierung des transepidermalen Wasserverlusts (TEWL) der peristomalen Haut so wichtig ist.

Der transepidermale Wasserverlust (TEWL) ist ein wichtiger Aspekt der Hautgesundheit. Messungen haben ergeben, dass ein durch wiederholtes Anbringen und Entfernen entstandenes Trauma der Haut einen erhöhten transepidermalen Wasserverlust zu Folge hat, selbst wenn die Haut nicht beeinträchtigt erscheint.


healthy skin
Unhealthy skin

Verwenden Sie CeraPlus von Anfang an und verhelfen Sie damit Ihren Patienten zu der gesunden Haut die sie verdienen.

Wenden Sie sich noch heute an unser Hollister Beratungsteam für weitere Informationen oder fordern Sie kostenlos ein Testprodukt an:

 

Kostenlos testen

 



1. Grove G, Houser T, Sibbald G, Salvadalena G. Measuring epidermal effects of ostomy skin barriers. Skin Res Technol. 2019;25:179-186. https://doi.org/10.111/srt.12630.

2. Nikitakis J and Breslawee H. International Cosmetic Ingredient Dictionary and Handbook. 15th ed. Washington, DC; Personal Care Products Council, 2014.

3. McNichol L, Lund C, Rosen T, Gray M. Medical adhesives and patient safety: state of the science: consensus statements for the assessment, prevention, and treatment of adhesive-related skin injuries. J Wound Ostomy Continence Nurs. 2013;40(4):365-380.

4. Leblanc K, Whiteley I, McNichol L, Salvadalena G, Gray M. Peristomal Medical Adhesive-Related Skin Injury: Results of an International Consensus Meeting, J Wound Ostomy Continence Nurs 2019;46(2):125-136.

5. Nichols T, Houser T, Grove G. Comparing the skin stripping effects of three ostomy skin barriers infused with ceramide, honey or aloe. Journal of Stomal Therapy Australia 2019;19(2):14-18.


Remois-Logo_100x87 *Remois ist eine Technologie von Alcare Co., Ltd.


Die hier enthaltenen Informationen stellen keine medizinische Beratung dar und ersetzen nicht die Beratung durch Ihren Hausarzt oder andere Gesundheitsfachkräfte. Diese Informationen stellen keine Handlungsanleitung bei einem medizinischen Notfall dar. Falls Sie in eine medizinische Notfallsituation geraten, wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt.